9. Vereins-/Nikolaus-Lehrgang

Groß und Klein, Alt und Jung zusammenbringen – alles kein Problem bei unserem 9. Nikolaus-Lehrgang. Schon das Aufwärmen war, verbunden mit viel Gelächter, eine helle Freude. Da gab es verschiedene Aufgaben zu erfüllen. Vom Balancieren, vom Vorwärts- und Rückwärtsrollen bis zum nur nicht mit dem Ball abgeworfen werden. Unser Cheftrainer Jürgen P. (5. Dan Aikido) hatte einige interessante Spiele mitgebracht, die wirklich jedem einen großen Spaß bereitet haben. Und Aikido? – ja, das haben wir natürlich auch gemacht. In mehreren Einzelschritten hat uns Jürgen an Techniken herangeführt, welche gerade unsere jungen Aikidokas noch überhaupt nicht kannten – und für die Erfahrenen war es mehr als nur eine Auffrischung. Richtig toll gemacht und spielerisch gut verpackt!

Nach einem leckeren Mittagessen im „Reichsadler“ ging es in die zweite Runde. Dafür hatte Markus S. (1. Dan-Aikido) einige Hand-Hebel-Wurf-Techniken „im Köcher“: Hände drehen, mal rechts herum – mal links herum (Wen´s interessiert: Nennt sich dann kote-mawashi und kote gaeshi). Da konnte es dem ein oder der anderen schon mal schwindelig werden. Und dann war noch die Selbstvereidigung mit dem Schal – ganz schön raffiniert! Ehe wir uns versahen, war der Lehrgangstag vorüber und einen Schoko-Nikolaus gab´s am Ende auch noch.

Hier an dieser Stelle ein großes Dankeschön an unsere Trainer Jürgen und Markus – der Lehrgang war gelungen.

B.W.